Adventskalender kritische Schulsongs

Ab dem ersten Dezember, wie es jeder anständige Adventskalender tut, startet auch unser Adventskalender der ganz besonderen Art. Denn Schokolade und Bildchen sind ja nun wirklich ein bisschen ausgelutscht und so dachte sich die StadtschülerInnenvertretung (Hannah und Zora, liebe Grüße von uns an dieser Stelle ) im Frühjahr 2016:

„Son Adventskalender mit Schulsongs wär schon cool!“

Gesagt getan, man kann nie früh genug planen  Überraschung, am Donnerstag geht’s los! Wir freuen uns!

Ein Adventskalender mit 24 "kritischen" Schulsongs von Zora und Hannah

Ein Adventskalender mit 24 „kritischen“ Schulsongs von Zora und Hannah


1.Dezember: Don´t know much about history, don´t know much about biology, don’t know much about a science book…

But… sture Wissensvermittlung ist ja wohl auch bekanntlich nicht alles.

Frohen ersten Dezember, ab heute versüßt euch (meistens) kritische Musikbildung 24 Tage euren Schulalltag!

Sam Cooke – What A Wonderful World

2. Dezember: Don´t let them hit you at school. Obwohl im 21. Jahrhundert der Stock aus dem Klassenzimmer verbannt wurde, ist das Schülerleid noch nicht beendet. Noten, Versetzung, Verweise – Druck den unsere Gesellschaft erfunden hat, Druck den es nur wegen uns gibt, Druck den wir wollen? Keine weiteren Worte dazu. Viel Kraft für die stressige Adventszeit!

John Lennon – Working Class

3. Dezember: 

Hannah möchte jemanden grüßen. Ja? Okay. Theana hiermit bist du gegrüßt!

Lasst Euch Euer Leben nicht vorschreiben und setzt eure eigenen Prioritäten! Ab der dritten Strophe wirds schulkritisch: “Und die ganze Lernerei ging dir so am Arsch vorbei, was hatte das zu tun mit deinem Leben. Doch du hast das durchgezogen und du bist jetzt wohlerzogen, und man soll ja arbeiten gehn. Und alles für son Stück Papier, und jetzt hältst du es in der Hand, das echte Leben ist jetzt hier, jetzt hängt es ordentlich im Schrank.“

Konny – Karrieresong

4. Dezember:

Wer hätte gedacht dass auch die Beatles Schulkritische Songs schreiben
The Beatles – Getting Better

5. Dezember:

We don’t like Mondays. And nobody’s gonna go to school today. Aber wie wäre es, wenn nur wer will zur Schule geht. Keine Schulpflicht, sondern Bildungspflicht herrscht. Wer würde Renaissance noch in in den vier Schulwänden pauken, wenn eine selbst organisierte Italienreise bis zu Michelangelos Werken möglich wäre.

Boomtown Rats – I Don’t Like Mondays

6. Dezember: In Finnland wurden eben die Schulfächer abgeschafft, dort wird das vielfältige, komplizierte und anspruchsvolle Leben nicht mehr in Schubladen wie Sozialkunde, Wirtschaft und Geschichte geteilt. Finnland bewegt sich in Richtung lebensnahen Unterricht, das Gegenteil leistet Schule in diesem Lied.

I Will Not Let An Exam Result Decide My Fate Spoken Words

7. Dezember:

Und weil wir alle manchmal das Gefühl haben ein “totaler Versager” zu sein. Ein sarkastisches Dankeschön an unser Bildungssystem an dieser Stelle, dafür, dass wir verlernen wir selbst zu sein und uns auf das zu konzentrieren, was uns glücklich macht und was wir gut können.

Reinhard Mey – Zeugnistag

8. Dezember:

Weil der Unterricht einfach mit dem Lehrer steht und fällt. Nicht nur die Studien von John Hattie bezeugen das, jeder Schüler erfährt es täglich selbst. Eine sympathischer Lehrer kann durch seine Wertschätzung einen Schüler retten, das Gegenteil kann ihm das Leben zur Hölle machen. Darum hallt die Forderung nach zwei Lehrern als objektivere Lernbegleiter schon lange durch die Schulhallen.

Wise Guys – Meine Deutschlehrerin

9. Dezember: Weil jeder anständige Schüler in der ein oder anderen Form schon einmal solche Gefühle hegte.

The Replacements – Fuck School

10. Dezember: Weil gute Lehrer dein Leben verändern können… schlechte leider auch.

Elton John – Teacher I Need You

11. Dezember: Es gibt so viele Wege, die wir im Leben einschlagen können, die auch nicht von den Noten, die das Leben der SchülerInnen zu bestimmen scheinen, abhängig sind. Sicher ist aber, dass keiner alles alleine schaffen kann! Und vor allem, dass auch keiner alles alleine schaffen muss! Teamwork makes the dream work!

Les curistis 02.Vois Sur Ton Chemin

12. Dezember: If you judge a fish by it’s ability to climb a tree, it will live it’s whole life believing that it is stupid.

I JUST SUED THE SCHOOL SYSTEM !!!

13. Dezember: Auch der bisschen sehr bayerische Falco möchte nie wieder in die Schule gehen. Er zieht sogar Einzelhaft vor. Auch wir hatten mal erwogen unsere SMV in Gefangenenmitverantwortung (GMV) umzubenennen, aus Protest, bis wir echte Schülerrechte bekommen.

Falco – Nie mehr Schule

14. Dezember: Hurra Hurra die Schule brennt- weil auch Adventskerzen mehrzweckfähig sind

Hurra, Hurra, Die Schule Brennt !!! – Extrabreit

15. Dezember: An dieser Stelle haben wir euch nicht das Originalvideo verlinkt, weil das wirklich einfach nur sexistisch und dumm ist. Wir das Lied aber trotzdem gerne dabei hätten.. Denn.. Fehler müssen gemacht werden. Aus Fehler wird gelernt. Und Fehler müssen auch erlaubt sein!

Trailerpark – bleib in der Schule

16. Dezember: Weil wir sie alle hassen. I can´t do my homework anymore. Ein durchschnittlicher Schüler verbringt laut OECD-Studie wöchentlich 4,7 Stunden seiner Zeit mit Hausaufgabe. In Spanien sind es 6,5 Stunden, diese Zeit wollen die Familien nicht mehr opfern und gehen deshalb auf die Straße – es wird gestreikt für “keine Hausaufgaben”.

Homework – Otis Rush

17.Dezember: In Deutschland gibts eine gewisse Zertifikat Besessenheit, jedes Kind muss aufs Gymnasium um erfolgreich zu werden, das Abitur ist deine Perspektive. Den Eltern einer 1. Klässlerin die nur 3er schrieb wurde nahegelegt, dass aus dem Abitur so ja nichts werden würde und ab der 4. Klasse wird die Notenvergabe der Lehrer von Anwälten angefochten. Unter diesen Umständen ist es möglich Schule zu hassen, obwohl man Bildung liebt.

Suli Breaks – Why I Hate School But Love Education

18. Dezember: “In der Schule hatt‘ ich immer Langeweile.” Wegträumen, Tische bemalen, Minuten zählen. Zeitvertreibe eines jeden Schülers. Zeit eines jeden Schüler, die man so viel besser nutzen könnte. Zeit um die Themen der Schüler zu behandeln, Dinge zu lernen die uns wirklich interessieren. Wie wäre es wenn wir Schüler über 20% der Inhalte selbst bestimmen dürften könnten?

SDP feat. Weekend – Tanz aus der Reihe!

19. Dezember: Weil wir nicht nur unsere Meinung äußern, sondern auch unsere Individualität leben und uns aus den Zwängen der Schule befreien wollen. Nieder mit den Schuluniformen!

The Wombats – School Uniforms

20. Dezember: “Erfolg ist kein Glück, sondern nur das Ergebnis von Blut, Schweiß und Tränen”/ “Flügel wachsen einem nur wenn man den Mut hat und springt” Weil wir uns selbst aufbauen müssen und können, was uns glücklich macht und gute Noten nicht alles sind. funfact: Der Rapper Kontra K hat übrigens mit 16 die Schule abgebrochen. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass dann aus den Leuten nichts mehr werden kann!

Kontra K – Erfolg ist kein Glück

21. Dezember: School on fire – nur noch zweimal anzünden und dann zwei Wochen keine Schule. Hoffentlich macht auch sie sich dieses Jahr gute Neujahrsvorsätze, sich zum Besseren hin zu verändern! #Weihnachtsferien

Greta – School on Fire

22. Dezember: Hier ein Geheimtipp, der zwar ein bisschen Hipster ist, aber wirklich was drauf hatBruno

Fortuno – Der Lehrer und die Schueler

23. Dezember: Weil wir uns nicht nur in den Sommerferien freuen eine Pause vom Schulalltag zu bekommen! Wir wünschen wunderschöne Ferien!

Schools Out for Summer by Alice Cooper

24. Dezember:

In der Schule ist die eigene Meinung der Schüler*innen nicht erwünscht. Man kann sich einen großen Fleischwolf vorstellen, in den alle Kinder geworfen werden und am Ende kommt ein einziger Einheitsbrei aus Kinderhack heraus. Jedes Kind ist nichts, als ein einzelner Backstein in einer Mauer. Der Verlust eines Einzelnen ist nicht relevant, bröckelt es aber weiter, wird jeder einzelne essentiell. Frohe Weihnachten, bleibt wie Ihr seid und lasst Euch vom Bildungssystem nicht verbiegen. Beharrt auf Eurer eigenen Meinung und Eurer Persönlichkeit. Seid wer Ihr seid, und nicht wer man Euch will zu sein. Bringt die Mauer zum Bröckeln!

Brick in the wall -Pink Floyd